Wölfe im Wald: Kunstwerk des Monats mit Gisela Krohn ab 14. April 2021

Im April ist die Malerin Gisela Krohn aus Tutzing zu Gast in Berg. Im Rahmen der Reihe Kunstwerk des Monats zeigt sie hinter den Fenstern des immer noch geschlossenen Katharina-von-Bora-Hauses eines ihrer Gemälde. Ab 14. April 2021 wird das Bild täglich von 18 bis 23 Uhr beleuchtet und kann vor Ort am Fischackerweg 10 in Berg besichtigt werden. Es wird außerdem von einer Online-Präsentation begleitet, zu sehen unter evg-berg.dekulturverein-berg.de sowie hier auf dieser Seite.

Kunstwerk des Monats April 2021: Gisela Krohn

Gisela Krohn wurde 1966 in Köln geboren. Ab Mitte der 1980er Jahre lebte sie in Berlin, wo sie zunächst eine Ausbildung zur Theatermalerin an der Deutschen Oper Berlin absolvierte und anschließend Malerei an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee studierte. Studienreisen führten sie nach Frankreich, Portugal und Italien, aber auch in die USA, nach Kanada, nach Costa Rica und nach Südafrika. Ihre Arbeiten waren in zahlreichen Ausstellungen zu sehen.

Seit 2018 lebt Gisela Krohn am Starnberger See, sie hat ein Atelier auf Gut Deixlfurt bei Tutzing.

Auch in diesem Monat findet die Vernissage nur online statt, zu sehen hier auf dieser Seite ab 14 . April um 19:30h. Live sind die Arbeiten von Gisela Krohn zu den normalen Öffnungszeiten des Katharina von Bora-Hauses zu besichtigen.